Bearbeiten

Unter Bearbeiten können fehlerhafte Teile entfernt, Abschnitte gelöscht, zusammengeführt oder aufgetrennt werden. Der bearbeitete Track kann wieder als GPX abgespeichert werden.

Abschnittseditor

Im oberen Bereich befindet sich der Abschnittseditor. Mit Verbinden können zwei oder mehr Abschnitte zu einem zusammengefügt werden. Mit Löschen wird der markierte Abschnitt aus dem Track entfernt.

Mit Abschnitt speichern kann der markierte Abschnitt direkt als neuer Track gespeichert werden. Mit Track speichern wird der gesamte Track mit allen Abschnitten gespeichert. Beim Speichern eines Abschnittes werden automatisch alle Wegpunkte, die zeitlich zu dem Abschnitt passen, mit abgespeichert.

Punkteditor

Im unteren Bereich können die einzelnen Punkte für den ausgewählten Track angesehen und bearbeitet werden. Zeigt man mit der Maus auf einen Punkt, erscheinen Datum, Uhrzeit und Koordinaten in einem Tooltip.

Offensichtliche Fehler werden rot hinterlegt. Längere Pausen werden in grün markiert.

Wird ein Bereich von Punkten in der Tabelle markiert, so erscheint diese Auswahl auch im Höhendiagramm als grauer Kasten und in der Karte als Cyan-farbige Linie oder Kreuz. Umgekehrt kann mit einem Rechtsklick und Ziehen auf der Karte oder im Höhendiagramm der entsprechende Bereich von Punkten in der Liste ausgewählt werden.

Mit Teilen wird der gewählte Abschnitt in zwei Teilabschnitte aufgespalten. Beide Teile müssen mindestens 10 Punkte enthalten.

Mit Löschen werden die markierten Punkte aus dem Abschnitt entfernt. Mit Wiederherstellen können gelöschte Punkte zurückgeholt werden falls es nicht den gewünschten Effekt hatte. Wiederherstellen ist möglich solange der Abschnitt nicht gewechselt und der Editormodus nicht verlassen wurde.

Mit Reduzieren wird der Abschnitt vereinfacht und so möglichst viele Punkte entfernt, ohne den grundsätzlichen Verlauf zu ändern. Die Stärke der Vereinfachung kann in den Einstellungen verändert werden. Die Zahl gibt die Entfernung in Metern von Punkten vom durchschnittlichen Verlauf der Tracklinie an. Größere Zahlen bewirken eine stärkere Vereinfachung. Es wird der [https://de.wikipedia.org/wiki/Douglas-Peucker-Algorithmus Douglas-Peucker Algorithmus] verwendet. Die so entfernten Punkte können auch wiederhergestellt werden.

Fehlerkorrektur

Tracks enthalten normalerweise Fehler. Häufige Ursachen für Fehler sind

  • Schlechter GPS Empfang verursacht hin- und herzittern der Position
  • eingeschaltetes GPS im Stillstand erzeugt Pseudo-Bewegung durch Meßungenauigkeiten

TrackGuru markiert fehlerhafte Punkte automatisch in rot in der Liste und in der Karte. Als Fehler werden Bereiche des Tracks mit verdächtigen Eigenschaften markiert:

  • Geschwindigkeit überschreitet den höchsten möglichen Wert im Geschwindigkeitsprofil
  • Richtung wechselt zweimal oder mehr hintereinander zwischen vor- und rückwärts
  • vier oder mehr scharfe Richtungswechsel nacheinander
  • eine längere Folge von Punkten kommt nicht vorwärts sondern wackelt um dieselbe Stelle

Mit dem Knopf zu Fehler oder dem Tastenkürzel F5 kann zum nächsten Fehler in der Liste gesprungen werden. Üblicherweise ist es dann nötig, noch weitere Punkte in der Karte oder in der Liste zu markieren. Dann kann der fehlerhafte Bereich gelöscht werden.